Wir können es länger!

Speedywash mit Innovation am Markt

Für das Unternehmen aus Landau an der Isar sind jene selbstfahrenden Waschanlagen die besten, die, anstatt mit herkömmlichen Antrieben wie Benzin oder Diesel, mit Akkus betrieben werden: sie sind absolut leise und produzieren keine Abgase. Das einzige Problem sind die verkürzten Laufzeiten gegenüber motorisch angetriebenen Anlagen.

SPEEDYWASH Anlagen verfügen bereits über längere Laufzeiten als die der Mitbewerber, die in der Regel nach etwa zwei bis drei Stunden neu geladen werden müssen. Anlagen von Speedywash kommen bereits heute mit ihren vier Batterien auf eine Arbeitszeit von fast vier Stunden. Für einen Kunden wurde nun eine Laufzeitverlängerung entwickelt, die noch weit über die üblichen Zeiten hinausreicht. Mit acht Batterien kommt diese spezielle Waschanlage auf eine außergewöhnliche Betriebszeit von 6-8 Stunden pro Tag! Die zusätzlichen Batterien sind durch einen „Gürtel“ an der Anlage verkleidet. Um das höhere Gewicht aufzunehmen, verstärkten die Landauer zusätzlich die Lenkrollen sowie die Lenkrollenaufnahme. Damit ist Speedywash der idealen, mobilen Anlage einen bedeutenden Schritt näher gekommen: leise, abgasfrei und einen Tag betriebsbereit.

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen