1truck.tv berichtet

Saubere Aussichten mit SPEEDYWASH

 

Die neue günstige Bürstenwaschanlage „Basic“ jetzt auch mit leistungsstarkem Dieselmotor

 

 

Seit über vier Jahrzehnten entwickelt Speedywash immer wieder neue stationäre und mobile Bürstenwaschanlagen, damit die Nutzfahrzeugreinigung für den Werkverkehr, Transportunternehmen, Logistiker, Speditionen und Busunternehmen möglichst schnell, einfach, effektiv und kostengünstig ist. Um bereits ab einer Investition von 14.000 Euro (228 Euro/Monat) bei jeder Reinigung mindestens 70 % Kosten und Zeit einsparen und endlich auf die lästige Handwäsche verzichten zu können, hat das bayrische Familienunternehmen das Einsteigermodell „Basic“ entwickelt.

Ausgestattet mit frei wählbarem Antrieb (Akku, Benzin- und jetzt auch Dieselmotor mit Elektrostart) sowie einem integrierten Wassertank lassen sich Nutzfahrzeuge mit der selbstfahrenden Bürstenwaschanlage einfach, zuverlässig und kostengünstig reinigen. Da sich Antrieb und Wassertank an Bord der Waschanlage befinden, kann diese unabhängig von Steckdosen und Wasseranschlüssen genau dort eingesetzt werden, wo sie gebraucht wird. Zugleich liegen beim Waschen keine störenden Kabel oder Schläuche im Weg. Ein extra großer Bürstendurchmesser (1,2 m) sorgt dafür, dass die Oberflächen aller Fahrzeuge eines Fuhrparks – unabhängig von Form und Größe – zuverlässig gereinigt werden. Da sich beim Waschen sowohl die Drehrichtung der Bürstenwelle als auch die Fahrtrichtung der Anlage ändern lassen, wird der Bediener nicht nass gespritzt und Waschschatten werden zuverlässig vermieden.

Um auch weiter zurückliegende Flächen nicht von Hand waschen zu müssen, verfügt die „Basic“ über eine optionale elektrische Neigung der Bürstenwelle. Der Edelstahlrahmen bleibt senkrecht, sodass stets ein stabiler Stand sowie eine kippsichere Fahrzeugwäsche garantiert sind. Minimale Waschkosten werden durch einen dem Bedarf angepassten Wasserverbrauch sichergestellt. Denn die auf beiden Seiten der Waschanlage montierten höhen- und winkelverstellbaren Düsenrohre aus Edelstahl (mit je neun werkzeuglos aus- und einbaubaren Wasserdüsen) lassen sich in beliebiger Höhe absperren, sodass beispielsweise an Düsen die sich oberhalb des zu waschenden Nutzfahrzeugs befinden, kein Wasser vergeudet wird. Pro Fahrzeug werden damit abhängig vom Verschmutzungsgrad und der Waschgeschwindigkeit meist nur 100 bis 300 Liter Wasser verbraucht. Die Dauer einer Fahrzeugwäsche liegt im Bereich von acht bis zwölf Minuten.

You may also like