Modell Standard plus

Die mobile Bürstenwaschanlage „Standard plus“ mit Schlauch und Kabel basiert auf dem Grundmodell „Standard“, besitzt jedoch einen 16 cm größeren Bürstendurchmesser. Dadurch ist die „Standard plus“ die perfekte Lösung zur Nutzfahrzeugreinigung von gemischten Fuhrparks mit Planen-, Koffer- und Tankfahrzeugen – sowohl im Freien als auch in der Halle.

Die „Standard plus“ mit Schlauch- und Kabelanschluss ist die preiswerte Alternative zur Handwäsche und eignet sich ideal für kleinere Fuhrparks. Ein günstiger Anschaffungspreis, ein niedriger Strom- und Wasserverbrauch sowie die leichte und sichere Bedienung garantieren saubere Fahrzeuge bei niedrigen Kosten. Nutzen Sie die „Standard plus“ von SPEEDYWASH und reinigen Sie Ihren Fuhrpark:

  • wirtschaftlich.
    Im Vergleich zur Handwäsche ist die Reinigung mit einer mobilen Bürstenwaschanlage von SPEEDYWASH weniger zeit-und kraftraubend und zugleich verbrauchen Sie weniger Wasser.
  • sicher.
    Durch 6 gleichgroße Räder (4 Lenkrollen, 2 Bockrollen) sicheres Fahrverhalten auch bei bei geneigter Waschbürste
  • mit moderner Technik:
    Die Anlagen von SPEEDYWASH sind aus rostfreiem Edelstahl, mit wartungsfreiem Direktantrieb der Bürstenwelle, elektrischer Neigungsverstellung der Waschbürste, 24 Volt-Steuerung uvm.

SPEEDYWASH Besonderheiten:

  • Rahmen und Fahrgestell aus rostfreiem Edelstahl
  • Direktantrieb der Bürstenwelle ohne Kette (wartungsfrei)
  • Elektrische Neigungsverstellung der Waschbürste bis 26 %
  • Maximale Neigung der zu reinigenden Flächen bis 22°
  • Sicherer Stand beim Waschen
  • Höhenverstellbare Düsenrohre aus Edelstahl
  • Beidseitig erreichbares Bedienpult zum Waschen in zwei Richtungen
  • Automatische Drehrichtungsumschaltung der Bürstenwelle bei Änderung der Waschrichtung

Doppelt schnelle Reinigung mit Durchfahranlagen

Für eine besonders schnelle Reinigung der Längsseiten von Nutz- und Schienenfahrzeugen eignen sich so genannte Durchfahranlagen. Hierzu werden auf der linken und rechte Seite der zu waschenden Fahrzeuge mobile Waschanlagen der Modelle „Standard“, „Standard plus“ oder „Tank 400“ paarweise aufgestellt und fest im Boden verankert. Anschließend können die zu waschenden Fahrzeuge einfach und schnell zwischen den Anlagen durchgefahren und gereinigt werden. Das Ein- und Ausschalten der mobilen Bürstenwaschanlagen erfolgt mechanisch oder über eine Fotozelle. In Abhängigkeit der Durchfahrgeschwindigkeit ergeben sich Waschzeiten im Bereich von nur einer Minute.


Optional lieferbar:

  • Sicherheits-Abstandsrad (kein Kontakt Anlage/Fahrzeug)
  • Zumischung von Reinigungsmittel über Injektor oder Membranpumpe
    (Wahlweise: Vorsprüheinrichtung von Shampoo über separates Düsenrohr)
  • Düsenrohre teil- bzw. absperrbar (kein unnötiger Wasserverbrauch beim Waschen von kleineren Fahrzeugen – exklusiv bei SPEEDYWASH)
  • spezielle Wasch- und Polierbürsten zum Waschen von Bussen (Mischung aus 50 % PE Borsten und 50 % Carlite Streifen). Auf Wunsch auch 100 % Carlite lieferbar.
  • Zusätzliche seitliche Spritzschutzlappen bei Verwendung im Freien bei Wind.

 


 

 speedywash-waschpolier

Wasch- und Polierbürsten

Kombination aus 50% Reinigungsborsten, die an den Enden weich aufgefasert sind mit 50% Schaumstoffstreifen, mit denen die Lackoberflächen beim Waschen gleichzeitig poliert werden.

 speedywash-spruehrohr

Zusatz-Sprührohre und Spritzschutz

Neben den Sprührohren für das Waschwasser können zusätzliche Edelstahl-Sprührohre für das Versprühen von Reinigungs- und Zusatzwaschmittel montiert werden, deren Düsen höhenverstellbar sind. Ein Spritzschutz aus durchsichtigem PVC verhindert, dass bei ungünstigen Windverhältnissen das Waschwasser von der Waschbürste weggeweht wird.

 speedywash-neigungsverstellung

Neigungsverstellung der Bürstenwelle

Eine Besonderheit der SPEEDYWASH Anlagen ist die elektrische Neigungsverstellung der Bürstenwelle. Diese ermöglicht ein Waschen von zurückliegenden Flächen wie z.B. zwischen den Spiegeln auf der Frontseite. Da sich nur die Bürstenwelle neigt, bleibt die Anlage selbst während des gesamten Waschprozesses mit allen Rädern am Boden und gewährleistet ein sicheres Waschen.

 speedywash-kabelfuehrung

Schlauch-Kabelführung

Die Schlauch- und Kabelführung erfolgt oberhalb des Waschplatzes entweder über eine Deckenbefestigung oder über Ausleger. Dadurch kommt es beim Waschvorgang nicht zu Verdrehungen der Kabel und das Waschen ist unkompliziert. Gerne beraten wir Sie über die für Sie passenden Möglichkeiten.

speedywash-tiefergelegt

Tieferlegung für Niederflurbusse

Zur Reinigung von Niederflurbussen werden SPEEDYWASH-Anlagen durch Änderungen am Maschinenrahmen und kleinere Räder tiefergelegt und können dadurch Nutzfahrzeuge bis 250 mm über dem Fußboden mit der Bürste reinigen.

 

 

 

 


Technische Daten:

Gesamthöhe/Waschhöhe LKW [mm] 4200*/4100*
Gesamthöhe/Waschhöhe Bus [mm] 3900*/3800*
Bodenplatte [mm] 1050 x 1200
Gewicht [kg] 250
Wasseranschluss [„] min. 1/2
Wasserverbrauch (14 Düsen) [l/min] 20
Bürstendurchmesser [mm] 1200
Neigungsverstellung bis [%] 26
Drehzahl der Bürste [U/min] 100
Leistung Bürstenmotor [kW] 1,1
Spannung [V] 400
* jede Höhe zwischen 3300 und 4300 mm lieferbar


 

Prospekt als PDF…

Technisches Datenblatt als PDF…